Bitcoin

Morgan Stanley erhöht Beteiligung an Bitcoin-lastiger MicroStrategy auf 10,9%

Morgan Stanley besitzt nun 792,627 Aktien von MicroStrategy, wodurch seine Gesamtbeteiligung an dem Unternehmen am besten bekannt für den Besitz von über $2 Milliarden in bitcoin zu 10,9%, nach einer Einreichung mit der US Securities and Exchange Commission gemacht.

  • Der Finanzriese hat seinen Anteil seit dem Ende des dritten Quartals um fast 650.000 Aktien erhöht.
  • Die Aktien von MicroStrategy, einer relativ wenig bekannten Business-Intelligence-Firma vor ihrer massiven Investition in die führende Kryptowährung, sind um 330 % gestiegen, seit das Unternehmen am 11. August 2020 seinen ersten Bitcoin (BTC, +1,5 %) kaufte, von 123,80 $ auf 539,57 $.
  • Wie in der Grafik unten zu sehen ist, ließ die Performance der MicroStrategy-Aktie vor dem Kauf des ersten Bitcoins etwas zu wünschen übrig und fiel vom 2. Januar 2020 bis zum 10. August 2020 um 13 %.
  • Angesichts der Tatsache, dass die Aktien von MicroStrategy weitgehend den Preis von bitcoin bank verfolgen, der in diesem Jahr um mehr als 40% gestiegen ist, nachdem er 2020 um 300% zugelegt hat, ist es wahrscheinlich, dass Morgan Stanley seine Investition als eine Möglichkeit ansieht, von dem historischen Lauf von bitcoin zu profitieren, ohne tatsächlich ein HODLer zu sein.
Standard