negociado, weiterhin

BITCOIN HAT GERADE EINEN ULTRA-BULLISCHEN WOCHENABSCHLUSS VERÖFFENTLICHT

  • Bitcoin erlebte gestern einen bemerkenswerten Zufluss von Kaufdruck, der dazu beitrug, den Preis in Richtung 11.000 $ in die Höhe zu treiben.
  • Die Stärke dieser Bewegung war bemerkenswert, und die BTC hat noch keinen ihrer jüngsten Gewinne an Verkäufer abgetreten
  • Trotz der technischen Stärke, die Bitcoin derzeit zum Ausdruck bringt, muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass das Unternehmen nach wie vor innerhalb seiner mittelfristigen Reichweite liegt
  • Diese Handelsspanne hat sich zwischen $10.200 und $11.200 gebildet.
  • Ein Analyst stellt nun fest, dass der gestrige wöchentliche Kerzenschluss enorm zinsbullisch war und dass eine Bewegung in die 11.000-Dollar-Region bevorsteht
  • Bitcoin und der gesamte Kryptomarkt konnten in den letzten 12 Stunden einen Aufwärtstrend verzeichnen.

Dieser leichte Aufschwung kam in den Minuten nach dem wöchentlichen Kerzenschluss von Bitcoin zustande, der relativ stark war und die Voraussetzungen für diese Aufwärtsdynamik schuf.

Wohin sich die BTC mittelfristig entwickeln wird, muss jedoch noch entschieden werden, da die Krypto-Währung ihre Schlüsselwiderstandsmarke von 11.200 US-Dollar, die kostbare Katalysatoren für mehrere starke Ablehnungen war, noch nicht getestet hat.

Ein Analyst ist von dieser Möglichkeit nicht allzu beunruhigt, da er feststellt, dass eine starke Bewegung über 11.000 USD hinaus unmittelbar bevorsteht.

BITCOIN ZEIGT NACH WOCHENSCHLUSS ANZEICHEN VON STÄRKE

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin zu seinem derzeitigen Preis von 10.900 Dollar um etwas mehr als 1% gehandelt. Dies entspricht in etwa dem Preis, zu dem es sich nach dem gestrigen wöchentlichen Kerzenschluss konsolidiert hat.

Die Bullen haben zwei erfolglose Gebote abgegeben, um 11.000 Dollar zu brechen, aber der Widerstand hier hat nicht ausgereicht, um nennenswerte Verkäufe auszulösen.

Wo die nächsten Markttrends weitgehend von der Reaktion auf einen möglicherweise bevorstehenden Test von 11.200 $ abhängen könnten. Wenn dieses Niveau überschritten wird, dürfte weiteres Aufwärtspotenzial unmittelbar bevorstehen.

WARUM EIN ANALYST BEHAUPTET, BTC SEI BEREIT, WEIT ÜBER $11.000 ZU STEIGEN

Auch nach diesem letzten Wochenschluss werden die Analysten bei Bitcoin zunehmend optimistischer, wobei ein Händler erklärt, dass er mit weiteren Aufwärtstendenzen rechnet.

Er weist darauf hin, dass der jüngste Rückzug nichts weiter als ein typischer kurzfristiger Abwärtstrend war, der häufig im Rahmen von makroökonomischen Hausse-Trends zu beobachten ist, und dass er nun davon ausgeht, dass die BTC ihren Aufwärtstrend fortsetzen wird.

Als nächstes hat er die 11.000-Dollar-Region im Visier.

“BTC Weekly Close sieht gut aus und ich weiß nicht, warum die Leute weiterhin allzu pessimistisch sind. Bitcoin erhielt einen kurzfristigen Rückzug und -20% ist nichts Ungewöhnliches. Bitcoin setzt seinen Aufwärtstrend fort und hat die dritte Woche in Folge oberhalb der Unterstützungszone von $9900 bis $10.175 geschlossen. $11ks als nächstes.”

Bitcoin leitet jetzt den gesamten Markt, so dass die nächsten Trends ernsthafte Auswirkungen auf andere digitale Assets haben werden.

Standard
negociado, PDF

Bitcoin Falls Again, On Verge of Losing Five-Figure Status

O Bitcoin caiu novamente. A moeda criptográfica número um do mundo por limite de mercado agora está sendo negociada na faixa de US$ 10.300, o que significa que está cerca de US$ 2.000 a menos do que estava há apenas uma semana quando ultrapassou a faixa de US$ 12.000.

O bitcoin caiu ainda mais

O que poderia ter causado a queda tão repentina do Bitcoin Up? Por que agora, e por que uma queda tão grande? Claramente, a bitcoin não estava feliz apenas por cair de volta na faixa de 11.000 dólares. Ela teve que recuar mais e perder todos os seus ganhos desde o anúncio de que os bancos ofereceriam serviços de custódia criptográfica a todos os seus clientes. Isto foi enorme e foi provavelmente o que manteve a bitcoin acima de 11.000 dólares por tanto tempo.

Infelizmente, estamos testemunhando uma série de padrões de comportamento que são bastante semelhantes ao que todos nós vimos no final de 2019. Como muitos de nós nos lembramos, o bitcoin estava sendo negociado por até $13.000 no final de julho daquele ano.

No entanto, em setembro, a moeda havia caído para a faixa dos 9.000 dólares, e apenas alguns “momentos” depois, a moeda perdeu aproximadamente todos os seus ganhos nos últimos meses e caiu para cerca de 8.100 dólares depois que a plataforma de negociação de criptografia institucional Bakkt falhou em causar qualquer tipo de impressão imediata no mercado de negociação.

Agora estamos vendo o mesmo comportamento. O bitcoin subiu a um ponto alto em 2020 durante o verão. Todos ficaram entusiasmados e entusiasmados sobre para onde a moeda iria e o que aconteceria a partir daqui.

Infelizmente, o ativo perdeu um bom pedaço de seu valor em um período de tempo relativamente curto. Daqui, parece que o bitcoin está se preparando para mais quedas, considerando que caiu mais de 500 dólares nas últimas 24 horas e cerca de 600 dólares do dia anterior.

O bitcoin está incorrendo em perdas de várias centenas de dólares de um dia para o outro. Em 2019, as notícias em torno de Bakkt não fizeram nada para garantir que o bitcoin permanecesse em alta anual, enquanto este ano, as notícias da ponte que está sendo atravessada entre finanças centralizadas e descentralizadas perderam sua estabilidade.

Ocorrerão quedas adicionais nas próximas semanas?

Ao mesmo tempo, porém, pode-se sugerir que as perdas do bitcoin têm algo a ver com a correlação do ativo com os estoques, de alguma forma ficando mais forte nos últimos dias. É amplamente sussurrado no mundo criptográfico que as ações e o cripto muitas vezes se movem juntos, e com o Dow Jones sofrendo uma queda de mais de 800 pontos ainda ontem à tarde, faz sentido que o bitcoin siga o exemplo.

A grande questão agora é se o bitcoin vai parar onde ele está ou se outras quedas ocorrerão. Será que 10.300 dólares poderiam se tornar os “7.000 dólares” de 2020? Como nos lembramos, foi por aqui que a BTC terminou no final de 2019, então talvez a moeda esteja procurando tomar um caminho semelhante agora que estamos nos aproximando do toque em 2021.

Standard