Bitcoin

Das größte Krypto-Ereignis dieser Woche ist die Auflistung von ISN’T Coinbase: Erik Voorhees

Der erste wirklich native Cross-Chain-DEX wird bald live gehen.

Erik Voorhees, CEO und unerschütterlicher CEO der ShapeShift-Branche, hat vorgeschlagen, dass die Einführung von Thorchain das wohl größte Ereignis in der Krypto-Branche in dieser Woche ist

Und wenn man bedenkt, dass alle Augen in Krypto auf die direkte Notierung der großen US-Börse Coinbase an der Nasdaq am Mittwoch gerichtet sind – mit einer potenziellen Bewertung von 140 Milliarden US-Dollar nach Angaben der FTX-Derivatbörse -, ist dies eine ziemlich große Behauptung.

Der Start von Thorchain ist für Dienstag, den 13. April, geplant und markiert das erste Mal, dass native Krypto-Assets an einem DEX über eindeutige Blockchains hinweg gehandelt werden können, ohne Technologie zu überbrücken oder Token zu verpacken.

In einem Tweet vom 12. April erklärte Voorhees, dass der Start eines nativen Cross-Chain-Dezentral-Exchange (DEX) neue Wege für Krypto beschreiten werde.

„Thorchain hat keine Brücken. Es hat keine Verpackung. Es handelt sich um einheimische Vermögenswerte, die zum ersten Mal dezentral über Ketten ausgetauscht werden “, rief Voorhees aus.

Thorchain veranstaltet am Dienstag um 18.00 Uhr EST eine Launchparty auf der sozialen Plattform Clubhouse. An der Veranstaltung werden einige der größten Namen im Bereich Krypto teilnehmen, darunter Voorhees und mehrere Führungskräfte von ShapeShift, der geschäftsführende Gesellschafter von Multicoin Capital, Tushar Jain, der Mitbegründer von Delphi Digital, Yan Liberman, und mehrere andere.

Der DEX wird zunächst Paarungen für Bitcoin-, Ethereum-, Litecoin-, Bitcoin Cash- und Binance Coin-Paarungen hosten, wobei geplant ist, künftig andere Krypto-Assets zu unterstützen

Thorchain funktioniert wie andere automatisierte Market Maker wie Uniswap, jedoch mit dem wichtigen Unterschied, dass es den Handel und den Austausch von Krypto-Assets aus völlig unterschiedlichen Blockchains und Netzwerken ermöglicht.

Thorchain basiert auf dem Tendermint-Konsensprotokoll, das auch mit dem Cosmos-Ökosystem verbunden ist. Die Börse wird durch das native Token RUNE unterstützt, das als Sicherheit für den Handel dient.

Assets werden vom Protokoll unterstützt, wenn Blockchains zum kettenübergreifenden Netzwerk von Thorchain hinzugefügt werden, das als „Chaosnet“ bezeichnet wird. Mit Chaosnet können Assets ausgetauscht werden, ohne auf Vermittler von Drittanbietern angewiesen zu sein, z. B. die Depotbanken für verpackte Versionen von BTC.

Standard